Erschließung neuer Qualitätsstandards durch Belissima

Verbesserung der Kundenbeziehungen nach erfolgreicher Umstellung auf eine neue digital moduliertes Rastertechnologie – Bellissima.

In der Vergangenheit arbeitete System Print mit CMYK und mehreren Sonderfarben auf seinen im Flexodruck hergestellten Etiketten; dies war ein Bereich, den es zu optimieren galt.

„Wir waren auf der Suche nach einer Lösung, mit der wir die Qualität unseres Drucks verbessern und gleichzeitig die Herausforderungen des Marktes bewältigen konnten, die sich uns stellten; dazu gehörten die zunehmenden Anforderungen an kleinere Auflagen, während wir gleichzeitig versuchten, weniger Makulatur zu produzieren und zusätzliche Kosteneinsparungen zu erzielen.“

„Die Einführung von Bellissima erfolgte durch den langjährigen Vorstufenlieferanten Carl Ostermann Erben COE, Stuhr-Moordeich bei Bremen. »Wir arbeiten schon seit vielen Jahren mit Torben Segelken von COE zusammen; das COE-Team kennt unsere geschäftlichen Anforderungen sehr gut. Als Torben Segelken mit Bellissima-Druckmustern an uns herantrat und uns die Technologie vorstellte, wussten wir, dass dies etwas ist, von dem unser Unternehmen und unsere Kunden profitieren würden.“

System Print begann ein Projekt mit COE und einem bestimmten Markeninhaber, Land Juweel, einem familiengeführten Kartoffelanbau- und Verpackungsunternehmen in den Niederlanden.

Der Kunde Land Juweel profitierte bereits von der verbesserten Bildtreue von Bellissima, wie Phillip Hitpaß erklärt: „Seit wir Bellissima bei unseren Kunden vorgestellt haben, sind sie von der Qualitätssteigerung beeindruckt. Insbesondere die schärferen Ränder ihrer Bilder sind lebendiger, und der feine Text und die Details sind besser lesbar, vor allem bei kleinen Schriftgrößen.“

Hitpaß weiter: „In der Vergangenheit mussten wir Aufträge wie diesen mit CMYK + zwei Sonderfarben ausführen. Wir führten Vorversuche durch, um die Sonderfarben abzustimmen und waren von den Ergebnissen mit Bellissima angenehm überrascht; wir erreichten das Ziel mit einer festen Palette von nur CMYK. Mit der Unterstützung von Land Juweel drucken wir die Etiketten jetzt mit nur vier Farben. Für den Kunden ist dies ein fantastisches Ergebnis, da unsere Produktion den Einsatz von Druckfarben und Lösemitteln reduziert hat, um umweltfreundlichere Etiketten für die Marke zu produzieren.“ „Diese positiven Ergebnisse mit Bellissima haben unsere Beziehungen zu vielen Kunden gestärkt – wir freuen uns darauf, auch in den kommenden Jahren mit diesem Qualitätsniveau zu arbeiten“, schließt Dimitri Jansen, Vertriebsleiter bei System Print.